Evolution

Evolution ist eine (Kampf-)These, um ohne einen schöpfenden Gott leben zu können bzw IHN ganz zu eliminieren.

Allgemein wird angenommen, daß die Diskussion über die Evolution ihren Anfang in der Evolutionstheorie nach Charles Darwin hat.

Laut Dave Hunt ist die Evolutionstheorie aber schon Tausende von Jahren alt, schon die Griechen haben der Evolutionstheorie einen »wissenschaftlichen« Charakter verliehen.

Wir empfehlen hier das Buch » DIE OKKULTE INVASION « von Dave Hunt, in PDF-Form auf dem CLV-Server, herunterzuladen und durchzulesen!

Evolution basiert auf der Aussage der Schlange, und damit dem Satan, im Garden Eden:

1. Mose 3,4f:

Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet Ihr sterben,

sondern Gott weiß: an dem Tage, da ihr davon esst, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.

Ihr werdet sein wie Gott, DAS ist der geheime Wunsch.

Hier setzt die Evolutionstheorie ein:

Wer sich von einem Einzeller zu einem denkenden Menschen hoch entwickeln kann, der sollte sich auch bis zu einem Gott entwickeln können.

Das ist DIE Grundlüge des gefallenen Engel Lucifer;  obwohl er doch viel mächtiger als ein Mensch war, und genau weiß, daß er erschaffen wurde, dachte er, er könnte Gott gleich werden, und wurde von seinem hohen Sockel in die tiefsten Tiefen geschleudert. Das Gottsein war ausgeträumt, und so wird es jedem ergehen, der meint, er könnte Gott sein bzw Gott spielen.

Nun verkauft er uns diese Lüge, denn

1 Petrus 5,8:

Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann.

Er, Satan, möchte alle Menschen verschlingen. Und da ist ihm jedes Mittel recht.

Doch wollen wir uns die Evolutionstheorie etwas genauer ansehen:

Die Evolutionstheorie wurde von Charles Darwin entwickelt. Seine Beobachtungen in der Tierwelt führte zu der These, daß sich alles aus Einzellern entwickelt hat zu höheren Wesen. Damit die funktioniert, muss das Schwache und Niedere ausgerottet werden.

Survival of the fittest ist der bekannte Ausspruch: Das Überleben der Fittesten, der Besten.

Zur Zeit von Darwin war es jedoch nicht möglich, Zellen unter dem Mikroskop und anderen Apparatuen zu untersuchen.

Seit geraumer Zeit ist es aber möglich. Und die Ergebnisse solch eines Mikrobiologen schicken die Evolutionstheorie in den Tod !

Warum?

Mikrobiologen haben herausgefunden, daß eine Zelle ein hochkompliziertes Konstrukt ist.

Dem Nobelpreisträger Lynus Pauling zufolge ist eine einzelne Zelle - die kleinste Lebenseinheit - »komplexer als New York City«. »Die ›einfachste‹ eigenständige Zelle ist imstande, Tausende verschiedener Proteine und anderer Moleküle zu produzieren, jeweils zu bestimmten Zeitpunkten und unter verschiedenen Umständen. Synthese, Abbau, Energiegewinnung, Replikation, Bewahrung des Zellaufbaus, Beweglichkeit, Regulierung, Reparatur, Kommunikation - all diese Funktionen finden in jeder einzelnen Zelle statt und jede Funktion benötigt wiederum das Zusammenspiel mit zahlreichen anderen Zellbestandteilen«

Viele Dinge müssen also von der Zelle durchgeführt werden:

  • die Zelle muss für eigene Nahrungsaufnahme sorgen
  • die Zelle muss für die Ausscheidungen sorgen
  • die Zelle muss für ihren eigenen Energiehaushalt sorgen
  • die Zelle muss sich selbst vermehren durch Zellteilung
  • etc

Der Biochemiker Michael J. Behe dazu:

» Ein einziger Fehler im labyrinthartigen Protein-Transportweg einer Zelle ist tödlich. Wäre nicht das gesamte System unverzüglich funktionstüchtig gewesen, dann wären unsere Vorfahren gestorben ... Wird versucht, das Protein-Transportsystem allmählich zu entwickeln, ist das eine Garantie für das Ende «

Das heißt, eine allmähliche Entwicklung ist ausgeschlossen, es muss jetzt und sofort dagewesen sein.

Also von Zufall keine Spur! Die Handschrift eines Designers ist klar erkennbar.

 

Auch philosophisch betrachtet birgt die Evolutionstheorie viele Klippen:

Wie soll der Geist entstanden sein ?

Sollen wir glauben, dass irgendwann, wenn die Zellansammlung bzw die Materieansammlung groß genug war, dann gab es eine spontane Geistgeburt?

Und warum soll das nur beim Menschen funktioniert haben?

Habe Berge nicht eine größere Masse? Haben die auch einen Geist? Oder Bäume ?

Gibt es nicht Menschen, die das sogar glauben ?